Selbstverständnis

freiraum Schild

Der frei*raum ist ein kultureller und politischer Ort in der Innstrasse 18-20 in Passau, der jenseits von Profitzwang Menschen einen Raum bietet um Ideen zu verwirklichen, Veranstaltungen zu organisieren oder gemütlich zusammen zu sitzen. Der Raum soll offen für alle sein – nur nicht für Menschen, die andere Menschen mit Sprache oder Handlungen diskriminieren.

Selbstverständnis

Der frei*raum ist selbstverwaltet, was bedeutet, dass kein Unternehmen dahintersteht, sondern Menschen, die den Raum nutzen, über diesen auch bestimmen. Entscheidungen werden einmal wöchentlich gemeinsam auf einem Plenum getroffen, zu dem alle eingeladen sind teilzunehmen. Das Plenum ist auch die Anlaufstellen für alle Arten von Anfragen. Es findet jeden 1./3./5. Freitag im Monat ab 18:30Uhr statt. Von 18:30-18:45 findet bei Bedarf eine kurze „Einführung“ in den frei*raum statt.

freiraum Bühne

Der frei*raum finanziert sich allein durch Spenden und wird dabei von einem Förderverein unterstützt.

Alle Veranstaltungen richten sich an die Freund*innen des frei*raums und sind nicht öffentlich und nicht kommerziell.