19.12. Panisch-Gemütlicher Kneipenabend

Die NoBorder Gruppe lädt ein zum gemütlichen Kneipenabend zum Jahresabschluss mit Konzerteinlage von Harry Gump!

Wann? Freitag, 19.12. ab 20:30 Uhr

Kommt vorbei – es gibt ein veganes Mitbringbuffet, Glühwein, Musik, Kicker und nette Menschen!

Außerdem kann mit Spenden für das Konzert die Arbeit der NoBorder-Gruppe untersützt werden.

 

Zu Harry Gump:

Singer/Songwriter-Folk meets Punkrock – mal solo und nur mit der
Akustikgitarre, mal als Folk-Session mit wechselnden
Begleitmusikern und mal mit kompletter Band im Rücken. Beeinflusst von Johnny
Cash und Co. sowie unzähligen Punkbands von ’77 bis heute geht es nicht
darum, das Rad neu zu erfinden: „Four chords and everyday poetry“ lautet
die Devise, und zugleich auch der Titel der ersten CD, welche 14
DIY-Aufnahmen aus den Jahren 2011 bis 2013 enthält. Die
Erlebnisse bei über 100 Konzerten in Deutschland, Tschechien, Österreich,
Italien, Holland und England prägen die Songs auch inhaltlich: „On the
road“ zu sein stellt eine wiederkehrende Thematik dar, ansonsten befassen
sich die Lyrics mit Persönlichem, Politischem und – last but nut
least – der Liebe zur Musik.

NEW SONG / Video: https://www.youtube.com/watch?v=-ES56ws8eVQ [1]

Website: http://harrygump.wordpress.com [2]
Facebook: http://www.facebook.com/harrygump77 [3]